Neuigkeiten

19.01.2021

Familienstützpunkte - Beratung in Ihrer Nähe!

Fragen zum Erziehungsalltag? Belastungen oder Konflikte in der Familie? Bedarf an Informationen zu Angeboten für Eltern, Kinder, Jugendliche?

Auch in Zeiten der eingeschränkten Kontakte sind die Familienstützpunkte im Landkreis Fürstenfeldbruck für Sie erreichbar!

Ratsuchende können sich mit ihren Anliegen weiterhin telefonisch oder per E-Mail an die Familienstützpunkte wenden. Auch persönliche Termine können vereinbart werden.

Einen Familienstützpunkt gibt es auch in Ihrer Nähe!

Hier finden Sie Sprechzeiten und weitere Infos zu den Familienstützpunkten im Landkreis Fürstenfeldbruck.

13.01.2021

Sozialpädagogische Unterstützung an Schulen weiterhin für Schüler*innen und Eltern da!

Probleme oder Belastungen im Zusammenhang mit Schule oder in der Familie? Streit, Mobbing, Konflikte mit Mitschülern, Lehrer*innen oder zuhause? Lernschwierigkeiten?

Auch in Zeiten der eingeschränkten Kontakte und des Distanzunterrichtes sind die sozialpädagogischen Fachkräfte der Schulen im Landkreis Fürstenfeldbruck für Sie erreichbar!

Eltern und Schülerinnen können sich mit ihren Anliegen weiterhin telefonisch und per E-Mail an die zuständige Stelle ihrer Schule wenden. Auch persönliche Termine können vereinbart werden.

Hier finden Sie alle sozialpädagogischen Fachkräfte der Schulen im Landkreis Fürstenfeldbruck.

05.01.2021

Eltern haben viele Fragen rund um die Babykost ...

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Breipremiere? Wie geht man mit Fisch und Fleisch für Babykost um? Wann kann eine neue Breisorte eingeführt werden und was sind die Unterschiede zwischen selbst gekochtem und gekauftem Brei? Wie beugt man Allergien vor?

Eine der Fragen, die sich junge Eltern stellen ist: „Wann starten wir mit dem ersten Brei für unser Baby?“

Da jedes Baby anders ist, gibt es keine allgemein gültige Anwort auf diese Frage.

Aber Sie können sehen, wann Ihr Kind soweit ist. Die Motorik wird immer stabiler. Es hält den Kopf und kann mit etwas Hilfe aufrecht sitzen. Sie sehen, ob das Interesse des Ihres Babys wächst, wenn Sie selbst etwas essen. Mit der Zeit öffnet das Baby den Mund, wenn es etwas zum Essen angeboten bekommt, es steckt sich selbstständig Dinge in den Mund und spuckt Brei nicht mehr aus.

Starten Sie frühestens mit Beginn des fünften Lebensmonats, jedoch spätestens im siebten. Mehr Infos finden Sie im Bereich Wissenswertes unter "Gesundheit & Ernährung" oder hier.

04.01.2021

Jetzt konzentrier dich doch mal!

Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Vielen Schulkindern fällt es gerade nicht so leicht sich zu konzentrieren.

Wie Sie Ihr Kind bei der Konzentration unterstützen können und wie Sie die Konzentrationsfähigkeit spielerisch fördern können, lesen Sie in unseren Artikeln

Konzentriert lernen, Konzentrationsprobleme bei Schulkindern und Konzentrationsförderung leicht gemacht .

21.12.2020

Mit Kindern fotografieren

Bereits ab drei Jahren können Kinder mit ein wenig Hilfe mit dem Fotoapparat umgehen. In der Grundschule haben ein paar Kinder schon mit einer eigenen Kamera oder mit der Kamera der Eltern Erfahrungen gesammelt.

Die Natur bietet auch im Winter schöne Fotomotive.

Fotoausflugsideen im Landkreis für Beobachtungen in der Natur finden Sie z.B. hier.

Weitere Tipps und Ideen zum Fotografieren mit Kindern finden Sie hier.

16.12.2020

Für Eltern, Kinder, Jugendliche, Großeltern ... Die Beratung geht weiter!

Die Beratung geht weiter!

Mit neuen Ideen und Konzepten. Denn die Pandemie fordert auch von der Ökumenischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Flexibilität und Veränderungen.

Um den Interessen und Bedürfnissen unserer Klient*innen auch jetzt gerecht zu werden, bietet die Ökumenische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Beratung in erweitertem Rahmen an. Wo es wichtig und möglich ist, finden nach wie vor Termine in den Räumen der Beratungsstelle statt. Zusätzlich werden folgende Alternativen angeboten:

  • Beratungsspaziergänge (bei schönem Wetter): „Beratung im Park“

  • Videoberatung für Eltern – auch mit mehreren Beteiligten

  • Videogespräche mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

  • Telefonische Beratung: Sowohl spontan über das Elterntelefon und das Kummertelefon als auch im Rahmen vereinbarter Beratungstermine über mehrere Sitzungen bei einer festen Beraterin/einem festen Berater

  • Onlineberatung über die datensichere Caritas-Onlineplattform

Beratungen für Eltern, Großeltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Fachleute nach vorheriger Terminvereinbarung über das Sekretariat:

 Sprechen Sie uns an! 08141 505960

03.12.2020

Der Münchner Familienpass 2021 - Großes erleben. Auch für kleines Geld.

Am 7. Dezember startet der Verkauf des 14. Münchner Familienpasses im Bürgerservice-Zentrum im Landratsamt Fürstenfeldbruck.

Der Münchner Familienpass bietet für nur 6 Euro das ganze Jahr hindurch spannende Unternehmungen und jede Menge Ermäßigungen für die gesamte Familie.

Er gilt für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder – und Familie ist da, wo Kinder sind, das verwandtschaftliche Verhältnis spielt keine Rolle!

Das Angebot im Familienpass umfasst Führungen durch verschiedene Museen, spannende Exkursionen durch die Natur, Workshops rund um Ökologie und alternative Energien, Rafting und Floßbau, kreative und handwerkliche Kurse, Tanz, Musik, Imkern und vieles mehr.

Wer Anregungen zur sinnvollen und kreativen Freizeitgestaltung gemeinsam mit Kindern sucht, wird mit dem Familienpass auf jeden Fall fündig!

Zahlreiche familienfreundliche Unternehmen helfen mit, das Familienbudget zu entlasten – für Inhaber des Familienpasses gibt es jede Menge Ermäßigungen und Rabatte, so z.B. zwei Gutscheine für einen freien Eintritt (ein Erwachsener und ein Kind bis 14 Jahre) in eines der M-Bäder, ein Viertel Hofpfister Brot gratis, Gratisbrez´n in verschiedenen Biergärten und in der Bäckerei, kostenlosen Eintritt für einen Erwachsenen im Wildpark Poing, Ermäßigung für den Tierpark Hellabrunn, im Spielwarenladen, beim Friseur oder Fahrradhändler, bei Sportvereinen und Musikschulen, in Biomärkten und noch viel mehr.

Die Angebote richten sich an alle Familien aus München und aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck, Dachau, Ebersberg, Freising, München und Starnberg.

Es gelten wie immer die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.