App Logo

Neuigkeiten

17.11.2022

Unser Adventskalender 2022 "Familienleben im Advent" ist bald am Start

Ihre Lieblings-Familien-Aktion im Advent? Ideen und Tipps rund um die Advents- und Weihnachtszeit, die Sie (mit)teilen möchten? Sie können Ihre Familienaktivität, Bastelei usw. einsenden unter familienleben@lra-ffb.de. Vielleicht wird Ihre Familien-Advents-Aktion zu einem "Türchen" und bei Familienleben im Advent 2022 veröffentlicht.

27.11.2022

Kerzen verzieren und ein gemütlicher Nachmittag im Advent

Ein Angebot für Kinder im Alter von 6 bis 11 mit ihren Eltern/Großeltern. Dabei ist viel Platz für Austausch, gemütliches Beisammensein und Infos rund ums Familienleben. Ein Angebot des Familienstützpunkts Maisach/Egenhofen im KISPUL Spielhaus.

Mehr Infos im Veranstaltungsbereich

21.11.2022

Zoff ums Zocken

Gaming löst bei Kindern und Jugendlichen oft große Begeisterung aus – und teilweise wenig Verständnis bei Eltern. Dass es nicht nur sinnvolle Regeln für den Umgang braucht, sondern dass digitale Spiele auch Chancen bieten können – davon handelt das zehnte familenst@rk Web-Coaching:

„Zoff ums Zocken: Gaming im Familienalltag – Chancen und Grenzen“ am Donnerstag, den 01.12.2022, um 20:30 Uhr im Live-Stream auf familienland.bayern.de

17.11.2022

Was machen eigentlich Familienpaten?

Was machen Familienpaten? Für wen sind Familienpaten? Und wo gibt es überhaupt Familienpaten? Das Video Familienpaten erklärt das Prinzip.

Der Kinderschutzbund sucht dringend ehrenamtliche Helfer und Helferinnen als Familienpaten/Familienpatinnen oder Umgangsbegleiter/Umgangsbegleiterinnen.

Entscheiden Sie selbst, wieviel Zeit und wie lange Sie welche Unterstützung für Familien mit Kindern schenken können und wollen.

Sie möchten sich unverbindlich informieren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Susanne Frauwallner unter frauwallner@kinderschutzbund-ffb.de oder telefonisch unter 01774201885.

Das sagen drei Familienpatinnen über ihre Tätigkeit:

1. Warum soll ich mir nicht eine Stunde Zeit nehmen für eine Familie, die in ihrer momentanen Lebenssituation dringend Hilfe braucht? Ich kann gleichzeitig mehrere Leute glücklich machen. Einerseits die Familie, andererseits freue ich mich selbst, wenn ich die Dankbarkeit der Eltern erfahre und die strahlenden Augen der Kinder sehe, wenn ich komme.

2. Ich habe Freude daran, Kinder im Bereich Lernen, Hausaufgaben, Deutschkenntnisse zu unterstützen. Mir gefällt die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wie häufig und wie lange ich Familien unterstütze und dass die Patenschaft zeitlich begrenzt ist, sodass ich mich nicht für unbestimmte Zeit binden muss. Spannend finde ich auch, andere kulturelle Lebenswelten kennen zu lernen.

3. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich zu „meiner Familie“ gehe. Das gleiche Gefühl, dass sie sich freuen, habe ich auch, wenn ich dort ankomme. Alle Kinder begrüßen mich herzlich und auch die Eltern erwarten mich. Die Haustür wird schon aufgemacht, bevor ich klingle. Nach meiner Zeit mit der Kleinen, die ich auch ohne Scheu anvertraut bekomme, verlasse ich das Haus mit dem Eindruck, dass ich der Mutter etwas Zeit geben konnte, mit den beiden anderen Kindern Hausaufgaben zu machen oder zu spielen. Die Kleine lacht schon, wenn ich komme und wir gehen spazieren und erzählen uns gegenseitig etwas, wenn ich auch noch nicht verstehe, was sie sagt. Es ist einfach schön!

08.11.2022

Trauer bei Kinder und Jugendlichen

Traurig sein, sich hilflos fühlen, wütend reagieren, Schuldgefühle haben ... Es gibt viele Reaktionen, Gefühle und Gedanken im Zusammenhang mit Trauer und Trauerbewältigung. Einen Eindruck gibt das Video "Knietzsche und die Trauer"

Begleitung für trauernde junge Menschen und deren Eltern gibt es jetzt auch vor Ort. Das Angebot Kinder begleiten - Eltern stärken unterstützt alle Betroffenen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Mehr Infos auch im Artikel "Trauer und Verlust"

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.