Fotografieren mit Kindern

Bereits ab drei Jahren können Kinder mit ein wenig Hilfe mit dem Fotoapparat umgehen. In der Grundschule haben ein paar Kinder schon mit einer eigenen Kamera oder mit der Kamera der Eltern Erfahrungen gesammelt.

Wie heißen die verschiedenen Bestandteile des Fotoapparats? Worauf muss man achten? Dazu kann ihr Kind sicher schon einiges erzählen.

Der eigene Körper eignet sich hierbei gut, um Verbindungen zu schaffen und die verschiedenen Funktionen verständlich zu machen:

Speicherkarte = Gehirn

Batterien = Nahrungsaufnahme zur Energiegewinnung

Objektiv und Linse = Auge

Ein-/Ausschalter drücken = morgens Aufwachen/abends Einschlafen

Verschiedene Techniken lassen sich gut an Beispielbildern erklären, z.B.

Bilder im Hoch- und Querformat

Fotos aus Vogel-, Frosch- und Normalperspektive

eine scharfe, eine unscharfe Aufnahme

eine Detailaufnahme, ein Portrait und eine Aufnahme aus der Ferne

Anhand von Bildern, die zu den oben beschriebenen Beispielen aufgenommen wurden, kann man dann mit den Kindern die verschiedene Formate, Perspektiven und Bildausschnitte und die damit verbundene Wirkung des jeweiligen Bildes besprechen und anschließend selber üben solche Bilder zu machen.

Wichtige Fragen beim fotografieren sind:

  • Was ist das Wichtigste auf meinem Bild?

  • Sieht man das Wichtigste auch gut?

  • Wie wirkt das Bild?

  • Was ist das Besondere an dem Bild?

  • Welche Geschichte erzählt das Bild?

Erzwungene Perspektive- Eine Spielidee

Die „Erzwungene Perspektive“ ist eine Methode, um tolle und ungewöhnliche Bilder zu machen. Aufgrund der fehlenden räumlichen Tiefe in Foto und Video lassen sich unterschiedlich große Objekte durch geschickte Platzierung im Bild kombinieren.

So kann es auf dem Bild so aussehen als würden Mama oder Papa auf der eigenen Handfläche sitzen oder als würde man die Wolke wie Zuckerwatte essen.

Wenn Sie „ erzwungene Perspektive“ in eine Suchmaschine im Internet eingeben, finden Sie jede Menge witzige Beispielbilder.

Eine genaue Anleitung für diese Fotos finden Sie hier.

Weitere Tipps für Eltern

Hier gibt es einige wichtige Fototipps für Kinder im Hosentaschenformat zum Download.

Hier gibt es Karten für kleine Fotoaufträge oder Challenges.

“Bildreich – Komm’ mit ins Reich der Bilder” Tipps für Kinder von jungen Fotograf*innen in verschiedenen Sprachen.

Fotografieren im Herbst

Der Herbst bietet gerade besonders viele schöne Fotomotive:

Bunte Gummistiefel in der Pfütze

Detailaufnahmen vom schönsten bunten Herbstblatt

Bilder einer Blätterschlacht im Garten

Regentropfen an der Scheibe

Eine Schnecke auf Wanderschaft

Ein Schwammerlfamilie

Sonnenstrahlen hinter bunten Blättern

Wie wäre es mit einer kleinen Foto-Rallye durch den Herbst?

Die schönsten Fotos kann man zum Schluss drucken und aufhängen oder auch ein Memory daraus basteln. Sie eigenen sich auch hervoragend als Geschenkidee zu Weihnachten.

Quelle: medienpaedagogik-praxis.de

kinderfotopreis.de

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.