Bewegung für die ganze Familie

Bewegung ist wichtig. Ein Mangel an Bewegung führt unter anderem zu Übergewicht. Vor allem Bewegung im Freien ist ein guter Ausgleich zu den vielen Stunden im Sitzen, am Bildschirm und ohne nennenswerte Bewegung.

Bewegung tut gut. Sie wirkt positiv auf Körper, Konzentration und Stimmung! Für Kinder, Jugendliche und auch für Erwachsene wird regelmäßige Bewegung empfohlen. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Gesunde Kinder und Jugendliche können soviel rennen, toben, laufen, wie sie mögen. Das Bewegungsdreieck der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) gibt weitere Hinweise. (siehe Downloadbereich)

Bewegung im Familienalltag fördert die Bewegungsfreude der Kinder. Es ist ein großer Vorteil, wenn es zum Familienleben dazugehört, sich zu bewegen. Zum Beispiel Treppen steigen, mit dem Fahrrad oder zu Fuß Besorgungen erledigen, zum Spielplatz oder eine ohne Anlass eine Runde um den Block gehen. Kinder lernen viel am Vorbild der Erwachsenen.

Bewegung und Spielen passen gut zusammen. Viele Spiele verbinden Spaß, Geschicklichkeit, Gemeinschaft und Bewegung. Es gibt auch viele Bewegungsspiele für drinnen und draußen, die sich "mit Abstand" (Corona-Regeln) spielen lassen.

Ein Spiel für Kinder von 1 bis 6 Jahre ist "Wir laufen wie die Tiere":

Zuerst mit einem, dann mit dem anderen Fuß fest auf den Boden stampfen wie ein Elefant. Dann leise wie eine Katze laufen, hüpfen wie ein Kaninchen, kleine Sprünge machen wie eine Frosch, ganz große Sprünge machen wie ein Känguruh, durch den Morast staksen wie Störche oder auf einem Bein stehen, wie ein Pferd galoppieren ...

Quelle: Internetseite der BZgA www.uebergewicht-vorbeugen.de . Dort finden Sie gleich 74 Übungen und Spielideen rund um das Thema Bewegung. Diese können Sie bequem nach indoor/outdoor oder der Personenzahl sortieren und dann Übungen finden die genau zu Ihrer Familie passen.

Ein Spiel, das auch zur Entlastung bei Stress und schlechter Laune beitragen kann, ist "Weitschreien":

Alle Spieler*innen stehen in einer Reihe. Der/die erste fängt an und läuft so weit, wie er/sie am Stück schreien kann, ohne Luft zu holen bzw. abzusetzen. Sobald er/sie nicht mehr schreien kann bzw. Luft holen muss, bleibt er/sie stehen. Dann ist der/die nächste Spieler*in an der Reihe. Wer am weitesten kommt, hat gewonnen. Es können auch alle gleichzeitig laufen, was den Lautstärkepegel erhöht, aber das "Schummeln" erleichtert.

Achtung! Bei diesem Spiel kann es sehr laut werden. Daher auf die Umgebung (z.B. Nachbar*innen) achten!

Quelle: Spielespeicher des Kreisjugendrings Fürstenfeldbruck. Dort finden Sie eine bunte Sammlung von Spielen und Spielideen für kleine und große Gruppen, für drinnen und draußen, mit Material oder ohne in großer Vielfalt.

Der Ball bringt in Bewegung. Jedes Kind sollte die Möglichkeit zum Ballspiel haben. Der Ball fördert die Motorik und Reaktionsfähigkeit. Ballspiel ist vielseitig und macht in jedem Alter Spaß. Ballspiel regt auch an, kreativ eigene Spiele zu erfinden. Deshalb ist er ein idealer Begleiter für alle Familien. Ballspiele aller Art und viele andere Spielgeräte, die in Bewegung bringen, gibt es auch im Spieleverleih im Landratsamt Fürstenfeldbruck.

Abwechslung bieten die Freizeitmöglichkeiten in der Natur im Landkreis Fürstenfeldbruck. Sie sind nicht nur gute Orte für Bewegung, sondern bieten Interessantes und Lehrreiches.

Im Videobereich von Familienleben finden Sie unter dem Motto "Spaß statt Langeweile" kurze Bewegungsspiele des Familienstützpunkts Eichenau, Emmering, Allling.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.