Bienenwachstücher selber herstellen

Sie sind das angesagte Haushaltsutensil für alle die ihren Verpackungsmüll reduzieren möchten: Bienenwachstücher.

Bienenwachstücher eignen sich als Verpackung für fast alle Lebensmittel. Sie bestehen aus Naturmaterialien, sind langlebig und halten Lebensmittel länger frisch. Dadurch sind Bienenwachstücher ressourcenschonend und führen gleich im doppelten Sinn zu weniger Müll.

Und: Sie lassen sich noch dazu ganz einfach selber herstellen.

Man braucht: Baumwollstoff, Stoffschere, Pinsel, alte Gläser oder Konservendosen, alte Zeitungen, Packpapier, Bügelbrett und Bügeleisen und natürlich Wachs.

Für unseren Artikel und diese Anleitung haben wir Wachs direkt vom Imker bekommen und mussten das flüssige Wachs deshalb noch vor dem Auftragen auf den Stoff durch einen Feinstrumpf filtern und reinigen. Man kann aber auch direkt sauberes Wachs kaufen, z.B. in gut sortierten Bastelläden.

Schulkinder können hier schon mithelfen, z.B. beim Bepinseln, Bügeln und Stoff Zuschneiden, aber Vorsicht mit dem geschmolzenen Wachs!

Stoff in der gewünschten Größe für das Tuch zu schneiden

Wir haben eine Zickzack-Schere benutzt, damit die Schnittkanten nicht ausfransen. Man kann die Tücher rund oder eckig zuschneiden, je nachdem für was man sie nutzen möchte.

Wachs klein schneiden

Diesen Schritt kann man auslassen, wenn man z.B. spezielle Wachsplättchen kauft.

Wachs schmelzen

Das Wachs in einer Dose oder einem alten Glas im Wasserbad erhitzen.

Wachs reinigen

Dieser Schritt entfällt ebenfalls bei verarbeitungsfertigem Wachs aus dem Bastelladen.

Hierzu haben wir das flüssige Wachs durch einen Feinstrumpf gegossen, um mögliche Fremdkörper herauszufiltern.

Optional: Das Wachs mit Kokosöl oder auch Jojobaöl mischen

Dadurch soll das Wachs besser am Stoff haften.

Das Wachs auf den Stoff pinseln

Das Bügelbrett mit alten Zeitungen auslegen und Backpapier darüber legen. Jetzt das heiße Wachs mit dem Pinsel auf den Stoffzuschnitt auftragen.

Bügeln

Auf den Stoffzuschnitt mit dem Wachs wird nun Backpapier gelegt und das Ganze wird gebügelt. So verteilt sich das Wachs gleichmäßig und zieht in den Stoff ein.

Abziehen....

...Fertig!

Rohes Fleisch oder Fisch sollten nicht in Bienenwachstüchern aufbewahrt werden.

Nach dem Gebrauch das Bienenwachstuch mit Wasser und wenig Spülmittel per Hand reinigen und anschließend gut trocknen lassen.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.