Frühlingsboten aus Papier

Draußen scheint im Moment die Sonne und der Frühling lässt schon grüßen. Wenn es dann nochmal kühl und regnerisch wird, holt euch den Frühling ins Haus:

Das Klorollenbienchen sieht lustig aus und ist nicht so schwer zu basteln. Ihr braucht aber etwas Zeit und Geduld.

Das braucht ihr:

Klorolle, (dünnes) braunes oder schwarzes Papier, in das die Rolle komplett eingehüllt werden kann, (dünnes) gelbes Papier, weißes Papier, Schere, Bleistift, Rot- und Schwarzstift, Papier-kleber, evtl. Klebefilm, evtl. Wäscheklammern als Klebehilfe

Und so geht’s:

Das braune oder schwarze Papier wird zunächst eng um die Klorolle gewickelt und fixiert. Dies kann man mit Klebefilm (wird später von gelben Streifen überdeckt) oder Papierkleber tun. Ist das Papier lang genug, können die überstehenden Enden einfach in die Rolle gestopft werden.

Nun fehlen noch die Streifen der Biene: Bei den meisten Klorollen sollte eine Länge von ca. 19cm vollkommen ausreichen. Die Breite der Streifen aus gelbem oder weißem Papier kann beliebig gewählt werden. Zum Beispiel zwei Streifen mit jeweils 2cm Breite. Achtung: Mit einem Lineal aufzeichnen und sauber ausschneiden, damit die Streifenenden für das Zusammenkleben gleich breit sind!

Dann einen Kreis für das Bienengesicht ausschneiden und ein lustiges Gesicht aufmalen. Dann die Flügel auf Papier aufmalen und ausschneiden. Die Flügel könnt ihr aufmalen (am besten an einem Stück) und ausschneiden – entweder selbst gestaltet oder mit der Bastelvorlage

Dann den Bienenkörper und die Flügel zusammenkleben (über die Streifenenden). Andrücken, bis der Kleber trocken ist. Auch hierbei können Wäscheklammern helfen.

Die Fühler könnt ihr auch aus Papier herstellen. Anderes Material, z.B. Biege-Plüschdraht sieht sicher toll aus, ist aber schwieriger zu kleben. Das fertige Bienengesicht vorne oben auf den Bienenkörper kleben. Andrücken und warten, bis der Kleber trocken ist. (Mit oder ohne Hilfe einer Wäscheklammer)

Quelle: https://www.besserbasteln.de/

Hier gibt es auch eine Anleitung mit Fotos und Bastelvorlagen.

Schmetterlinge aus Papier sind leicht und schnell zu basteln.

Das braucht ihr: quadratisches (farbiges) Blatt Papier, Schere, ein Pfeifenputzer (Biegeplüsch-draht), eventuell Faden zum Aufhängen

So geht’s:

Das quadratische Papier einmal in der Mitte falten und entlang der Faltlinie schneiden oder rei-ßen. (Das geht nur, wenn ihr davor sehr fest gefaltet habt.) So entstehen die Flügel aus den beiden Papierteilen: jeweils die linke und rechte Hälfte werden einmal in entgegengesetzte Richtungen gedreht. Es entsteht ein Mittelpunkt.

Schneidet nun ein ca. 10 cm langes Stück Pfeifenputzer zurecht und drückt die beiden Flügel mit ihrer Mitte gegen den Mittelpunkt des Pfeifenputzers. Den dann in der Mitte knicken und über die Flügel an den oberen Enden zusammendrehen. Das gibt die Fühler des Schmetterlings.

Wenn ihr mehrere Schmetterlinge gebastelt habt, könnt ihr um den Körper einen Faden befesti-gen und die aufhängen. An Zweigen zum Beispiel.

Quelle: https://www.besserbasteln.de/

Hier findet ihr auch eine Anleitung mit Fotos

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.