Von der Rolle

Foto: Luisa und Emma

Wer noch welches bekommen hat, kann sich glücklich schätzen: Klopapier!

Ist das Papier aufgebraucht bleibt noch die Papprolle, aus der sich tolle Spielzeuge basteln lassen.

Stiftehalter aus Klorollen

Von Emma und Luisa haben wir einen tollen Tipp bekommen: Stiftehalter aus Klorollen!

Dazu braucht man leere Klorollen, buntes Papier (oder Geschenkpapier) Kleber, Schere und je nach Bedarf Glitzerstifte, Knöpfe, Wolle, Stoffreste oder Wackelaugen, wie bei dem Monster auf unserem Titelbild.

Fotos: Luisa und Emma

Die Toilettenpapierrollen können auf verschiedene Längen zugeschnitten werden. Man kann so viele verwenden wie man möchte.

Die Rollen werden einfach angemalt oder nach Lust und Laune beklebt.

Für Mehr Stabilität kann man die fertig gebastelten Klorollen mit der Unterseite auf einen Karton kleben, den man dann um die Rollen herum ausschneidet.

Vielen Dank an Emma und Luisa für diese schöne Idee!

Fernglas aus Klopapierrollen

Das Fernglas ist schnell gebastelt. Zwei Klopapierrollen mit Klebeband verbinden und mit einer kleinen Schere zwei Löcher an die Seiten. Faden durch, verknoten, fertig!

Fangbecher-Spiel aus Klopapierrollen

Die Klorolle kann zuerst nach Belieben dekoriert werden.

Dann wird eine Holzperle oder eine Filzkugel an einen Faden gebunden und dann oben an der Klorolle befestigt (am besten mit einer Nadel durchfädeln). Je länger der Faden oder die Schnur, um so schwieriger wird später das Fangen.

Murmeltore

Sechs Klopapierrollen werden so beschnitten, das sie wie kleine Tunnel aussehen und dann an der langen Seite aneinander geklebt.

An das geschlossene obere Ende werden die Punktzahlen geschrieben, die man erreichen kann, wenn man die Murmel in den Tunnel schießt.

Hier kommt es darauf an in fünf Versuchen die meisten Punkte zu bekommen. Die äußeren Rollen kriegen mehr Punkte, denn da rollt die Murmel auch leichter mal vorbei.

Wer Tischtennisbälle zu Hause hat kann das Ganze auch als eine etwas geräuschärmere Variante gestalten. Hierzu die ganzen Rollen nebeneinander auf eine Pappe kleben, der Tischtennisball braucht den ganzen Platz in der Röhre. Die Kante der Pappe ( z.B. die Rückseite eines Blocks) ist eine zusätzlich eingebaute Schwierigkeit beim Treffen der Murmeltore. Als zusätzliche Herausforderung können die Tischtennisbälle gepustet werden.

Klorollen stapeln

Hat man schon fleißig gesammelt, können die Kinder in einem Stapelspiel ihre Geschicklichkeit und Feinmotorik unter Beweis stellen.

Entweder jeder baut seinen eigenen Turm oder aber man baut einen gemeinsamen und wie bei Jenga verliert der, bei dem der Turm zusammenstürzt.

Klorollen-Stempel

Zum Schluss noch etwas Kreatives: Aus Klorollen lassen sich tolle Druckstempel basteln.

Die Klorolle so zusammendrücken, dass ein Herz entsteht, fertig ist der Stempel!

Zum Stempeln die geformte Kante in Farbe tauchen.

Als Stempelfarbe eignet sich z.B. Fingerfarbe.

Für Blumenstempel einfach das eine Ende der Klorolle einschneiden und die Schlitze nach außen biegen, jetzt kann man schon die Blume erkennen.

Für zackige Blätter Dreiecke aus der Klorolle rausschneiden und die übrig gebliebenen "Blütenblätter" entsprechend umbiegen.

Viel Spaß!

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.