Mobbing & Schule

Mobbing in der Schule – Was tun? – Tipps/Wegweiser für Eltern

Circa 10 Prozent aller Kinder und Jugendlichen haben während der Schulzeit Erfahrungen mit Mobbing gemacht, wobei die Dunkelziffer noch höher ist. Viele sprechen nicht darüber. Die Gründe hierfür sind vielfältig:

  • Angst vor Verschlimmerung der Situation

  • Scham

  • Selbstzweifel („Ich bin ja selbst schuld!“)

  • Resignation („Es ändert sich ja doch nichts!“)

  • Angst vor der Reaktion der Eltern

Was ist eigentlich Mobbing?

Wo Kinder und Jugendliche zusammenkommen, gibt es immer wieder Streitigkeiten oder man versteht sich einfach nicht. Dabei sind die Konfliktparteien auf Augenhöhe (gleich stark) und es gibt einen Anlass für die Auseinandersetzung.

Bei Mobbing richten sich verbale Attacken, körperliche Übergriffe, Ausgrenzungen, Angriffe auf das Eigentum und auf das Ansehen immer gegen die gleiche Person. Sie kommen häufig und über einen längeren Zeitraum vor. Der/die Betroffene kann sich alleine schlecht wehren und ist zunehmend niedergeschlagen und verzweifelt. Mobbing kann jeden treffen, als Betroffene oder auch als Täter/innen.

Meist gibt es einen oder zwei Hauptakteure, zu denen sich einige Mitläufer/innen gesellen, die gemeinsam das Opfer angreifen durch: Hänseleien, Beleidigungen, kleine Rempeleien im Vorbeigehen, Verbreiten von rufschädigenden Gerüchten, …und auch die Aufforderung an neutrale Personen, den Kontakt zum/zur Betroffenen abzubrechen.

Wie erkenne ich als Vater oder Mutter, dass mein Kind betroffen ist?

  • Leistungsabfall in der Schule

  • Keine Lust, in die Schule zu gehen

  • Körperliche Beschwerden besonders am Morgen oder am Sonntagabend, z.B. Kopfweh, Bauchschmerzen

  • Konzentrationsprobleme in der Schule und bei den Hausaufgaben

  • Rückzug von allen sozialen Aktivitäten, z.B. keine Einladung zum Geburtstag

  • Nervosität und innere Anspannung, teilweise auch aggressives Verhalten

  • Schlafprobleme, bzw. Alpträume

  • Finanzielle Probleme, d.h. das Kind braucht immer wieder Geld, um „Ruhe“ zu erkaufen oder „Schutzgeld“ zu zahlen.

  • Auffallend viele kaputte oder verloren gegangene Gegenstände

Was kann ich tun?

  • Auf Signale achten (siehe oben)

  • Sprechen Sie Ihr Kind an, hören aufmerksam zu und nehmen das Problem ernst.

  • Sprechen Sie Ihrem Kind Mut zu und bieten Sie Hilfe an. Bitte suchen Sie bei der Ursachenforschung für Mobbing die Fehler nicht ausschließlich beim eigenen Kind.

  • Schreiben Sie ein Mobbing-Tagebuch

  • Unternehmen Sie nichts gegen den Willen der Kinder. Planen Sie gemeinsam Lösungen.

  • Benachrichtigen Sie die Schule. Bitten Sie um einen Gesprächstermin mit dem Klassenlehrer, Vertrauenslehrer oder der Fachkraft der Jugendsozialarbeit an Schulen. Vermeiden Sie dabei Vorwürfe gegen die Schule, bleiben Sie sachlich und suchen Sie gemeinsam mit den Lehrkräften nach Möglichkeiten, wie Ihr Kind unterstützt werden kann

  • Eltern sollten den direkten Kontakt zu den Tätern unterlassen! Wenn Mobbing in der Schule passiert, muss es auch in der Schule gelöst werden.

  • Ein Schulwechsel ist nicht anzuraten. Er wird leicht als Erfolg der Täter betrachtet. Anderseits ist er frustrierend für das Opfer, da es den Konflikt nicht lösen konnte und keine angemessenen Lösungsstrategien gefunden hat.

Weitere Informationen:

www.familienhandbuch.de

www.schueler-gegen-mobbing.de

www.schulische-gewaltpraevention.de

Wir danken der sozialpädagogischen Unterstützung an Schulen für die Unterstützung bei diesem Beitrag.

Ansprechpartner

Gröbenzell

Ährenfeldschule Gröbenzell

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Berufliche Oberschule Fürstenfeldbruck

sozialpädagogische Unterstützung

Germering

Carl-Spitzweg Gymnasium

sozialpädagogische Unterstützung

Mammendorf

Dorothea-von-Haldenberg Schule Mittelschule

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Ferdinand-von-Miller-Realschule

sozialpädagogische Unterstützung

Fürstenfeldbruck

Graf-Rasso-Gymnasium

sozialpädagogische Unterstützung

Puchheim

Grundschule am Gernerplatz

Jugendsozialarbeit an der Schule

Germering

Grundschule Germering an der Kleinfeldstraße

Jugendsozialarbeit an der Schule

Maisach

Grundschule Gernlinden

Jugendsozialarbeit an der Schule

Olching

Grundschule Grasslfing

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Grundschule Mitte

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Grundschule Nord

Jugendsozialarbeit an der Schule

Olching

Grundschule Olching

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Grundschule Philipp-Weiß

Jugendsozialarbeit an der Schule

Puchheim

Grundschule Süd

Jugendsozialarbeit an der Schule

Gröbenzell

Gymnasium Gröbenzell

sozialpädagogische Unterstützung

Olching

Gymnasium Olching

sozialpädagogische Unterstützung

Puchheim

Gymnasium Puchheim

sozialpädagogische Unterstützung

Germering

Kerscheinsteiner Mittelschule

Jugendsozialarbeit an der Schule

Germering

Kirchenschule Germering

Jugendsozialarbeit an der Schule

Germering

Max-Born-Gymnasium

sozialpädagogische Unterstützung

Fürstenfeldbruck

Mittelschule Fürstenfeldbruck Nord

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Mittelschule Fürstenfeldbruck West

Jugendsozialarbeit an der Schule

Maisach

Mittelschule Maisach

Jugendsozialarbeit an der Schule

Olching

Mittelschule Olching

Jugendsozialarbeit an der Schule

Puchheim

Mittelschule Puchheim

Jugendsozialarbeit an der Schule

Türkenfeld

Mittelschule Türkenfeld

Jugendsozialarbeit an der Schule

Maisach

Orlando-di-Lasso-Realschule

sozialpädagogische Unterstützung

Puchheim

Realschule Puchheim

sozialpädagogische Unterstützung

Germering

Realschule Unterpfaffenhofen

sozialpädagogische Unterstützung

Germering

Sonderpädagogisches Förderzentrum Eugen-Papst-Schule

Jugendsozialarbeit an der Schule

Fürstenfeldbruck

Staatliche Berufsschule FFB

Jugendsozialarbeit

Fürstenfeldbruck

Viscardi-Gymnasium

sozialpädagogische Unterstützung

Germering

Wittelsbacher Mittelschule

Jugendsozialarbeit an der Schule

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.