Olchinger See

Olching

Übersichtskarte

Fichtenweg
82140 Olching

Beschreibung:

Der Olchinger See liegt am östlichen Stadtrand von Olching. Nördlich und östlich schließt sich das Graßlfinger Moos mit einem hohen Erholungswert an.

Der Olchinger See entstand 1940 durch Kiesentnahmen der Reichsbahn und wird durch zahlreiche Grundwasserquellen und den Zufluß Zitzstaudengraben gespeist. Die Wasserfläche beträgt 144.000 m², die Wassertiefe bis zu 6,5 m. Der ausgebaute Wanderweg hat eine Länge von ca. 1500 m. Entlang des Sees sind Ruhebänke aufgestellt. Die Zugänge wurden in den letzten Jahren mit Treppen versehen, damit ein besserer Ein- und Ausstieg in das Wasser gegeben ist. Neben dem Bootssteg der Wasserwacht am östlichen Ufer ist ein Behinderteneinstieg vorhanden. Entlang der Uferlinie sind sechs Rettungsringe für die Wasserrettung angebracht.

Die tägliche Reinigung des Erholungsgebietes erfolgt durch ein von der Stadt Olching beauftragtes Unternehmen. An Sonn- und Feiertagen ist die Wasserwachtstation besetzt.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.